Fahrplanauskunft

Corona-Warn-App

Aktiv gegen das VIRUS

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen.

Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. Seien Sie auch aktiv im Kampf gegen das Virus und installieren Sie die Anwendung auf Ihrem mobilen Endgerät. Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Bundesregierung.

MNB2

Mund-Nase-Bedeckung

Tragepflicht in Bussen, KundenCentern und An Haltestellen

Seit dem 27. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder einer Maske in unseren Bussen, KundenCentern und an unseren Haltestellen verpflichtend.

Natürlich sind auch Alltagsmasken, Halstücher oder Schals erlaubt. Wir bitten Sie - wenn möglich - etwas mehr Zeit für die Fahrt einzuplanen. Wenn der Bus zu voll ist, sollte das nächste Fahrzeug genommen werden. Bitte halten Sie Abstand und befolgen Sie die bekannten Hygieneregeln. Bleiben Sie gesund!

Einstieg_hinten

Einstieg hinten

Kein Ticketverkauf beim Fahrpersonal

Bis auf weiteres bleibt die vordere Tür bei allen HCR-Bussen geschlossen. Wir setzen den Ticketverkauf beim Fahrpersonal aus - der vordere Bereich bleibt gesperrt.

Die Ticketpflicht bleibt bestehen – daher bitten wir unsere Fahrgäste sich vor Fahrtantritt ein Ticket zu besorgen. Neben dem Kauf über die App HandyTicket Deutschland empfiehlt sich der Fahrscheinerwerb über die HCR-KundenCenter und Vorverkaufsstellen sowie über Ticketautomaten.

Aktuell sind wir nach dem bekannten Fahrplan unterwegs. Lediglich die NachtExpress-Linien entfallen.

Verkehrshinweise

Beginn:
14.06.2020, Betriebsbeginn
Ende:
2022
Haltestellen:
Hiltrop Kirche, Im Hagenacker

Aufgrund von umfangreichen Kanalarbeiten werden die Haltestellenanlage Hiltrop Kirche und die Straße Im Hagenacker für voraussichtlich 18-24 Monate gesperrt. Die Fahrten der Linie 323 enden und starten an der eingerichteten Ersatzhaltestelle Hiltrop Kirche in Höhe des Penny-Marktes auf der Wiescherstraße.

Die (H) Hiltrop Kirche kann von der Linie 367 nicht bedient werden. In Fahrtrichtung Bochum-Hiltrop wird die (H) Im Hagenacker ersatzweise auf der Bergener Straße eingerichtet. Weiterhin wird auf der Hiltroper Straße die provisorische (H) Eifelstraße zum möglichen Umstieg auf andere Linien angefahren.

Beginn:
27.05.2020, Betriebsbeginn
Ende:
24.07.2020
Haltestellen:
Schillerstraße

Wegen des Neubaus der (H) Schillerstraße wird die Mont-Cenis-Straße im Bereich der Baustelle gesperrt. Die Linie 311 wird in Fahrtrichtung Herne umegeleitet. Die (H) Schillerstraße wird gegenüber der gleichnamigen Haltestelle auf der Schillerstraße ersatzweise eingerichtet.

Pressemeldungen

25.06.2020: Start der Sommerferien Aktion im NRW ÖPNV


Am kommenden Wochenende startet die NRW-Sommerferien-Aktion für alle Kunden, die ein Abonnement-Ticket des Aachener Verkehrsverbunds, Verkehrsverbunds Rhein-Sieg, Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr oder im WestfalenTarif abgeschlossen haben. Ihr Ticket ist dann an den Ferienwochenenden für unbegrenzte Fahrten in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW gültig. Alle Abotickets gelten im Zeitraum vom 27. Juni 2020 bis einschließlich 9. August 2020 an Samstagen und Sonntagen in den Sommerferien in NRW ganztägig und NRW-weit. In diese Sommerferien-Aktion eingeschlossen sind auch die Kunden, die während des Aktionszeitraums ein neues Abonnement abschließen.

22.06.2020: Dankeschön-Aktion und Absenkung der Mehrwertsteuer


Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr passt seine Ticketpreise entsprechend der allgemeinen Absenkung des ermäßigten Mehrwertsteuer-Satzes von sieben auf fünf Prozent zum 1. August 2020 an. Das hat der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Ebenso wurde heute eine spezielle Aktion für Abo-Kunden verabschiedet, mit der sich der Verbund und die im VRR zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen bei ihren Stammkunden bedanken möchten, dass sie trotz der Corona bedingten Einschränkungen der vergangenen Monate das Vertrauen in den Nahverkehr behalten haben.

28.05.2020: 11-Punkte-Plan zur Stärkung des Nahverkehrs im Ruhrgebiet


Eine starke Metropole benötigt einen starken und gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes zusammen mit den Nahverkehrsunternehmen und dem Regionalverband Ruhr einen 11-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr erarbeitet und gemeinsam unterschrieben. Die Unterzeichnung erfolgt heute (28. Mai) in Bochum bei der BOGESTRA im Anschluss an die Sitzung des Kommunalrates, dem Gremium der elf Oberbürgermeister und vier Landräte im Regionalverband Ruhr (RVR).


Hinweis: Weitere Pressemeldungen finden Sie hier. Weitere Verkehrshinweise finden Sie hier.