Fahrplanauskunft

Pressemeldungen

29.07.2021: Bitte vorne einsteigen und hinten aussteigen


Die HCR bittet ihre Fahrgäste ab 1.8.2021 wieder vorne einzusteigen und hinten auszusteigen. Natürlich gelten bei der Wiedereinführung des Vordereinstiegs auch die bekannten Ausnahmen: Für Mobilitätseingeschränkte mit Hilfsmitteln, Fahrgäste mit Kinderwagen oder Fahrädern öffnen sich auch die hinteren Türen zum Einstieg - ebenso an stark frequentierten Haltestellen oder bei Verspätungen.

28.06.2021: Verkehrsministerium fördert HCR-Anschaffung neuer E-Busse und Ladeinfrastruktur


Verkehrsminister Hendrik Wüst hat zwei Förderbescheide über insgesamt mehr als 2,4 Millionen Euro an die Stadtwerke Münster GmbH und die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel GmbH (HCR) überreicht. Die Stadtwerke Münster erweitern ihre Ladeinfrastruktur für Elektrobusse und die HCR schafft vier neue Elektrobusse sowie Ladeinfrastruktur an. „Moderne Verkehrspolitik ist der beste Klimaschutz. Deswegen fördern wir emissionsarme Antriebe. Gerade im ÖPNV ist Elektromobilität gut plan- und umsetzbar, weil immer dieselben Strecken gefahren werden. Immer mehr Unternehmen nutzen die Gelegenheit, ihre Flotten auf emissionsarme Antriebe umzustellen. So machen wir Mobilität in Nordrhein-Westfalen besser, sicherer und sauberer“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst.

25.06.2021: Moderate Preiserhöhung und flexiblere Tarife im VRR


Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) hat in seiner heutigen Sitzung eine Preisanpassung bei den Tickets um durchschnittlich 1,7 Prozent zum 1. Januar 2022 beschlossen. Nachdem der VRR die Ticketpreise im vergangenen Jahr nicht erhöht und entsprechend der allgemeinen Anpassung des Mehrwertsteuer-Satzes bis zum Ende des Jahres abgesenkt hatte, reagiert der Verbund jetzt auf die aktuelle, angespannte Marktsituation, hervorgerufen durch die Corona-Pandemie. Neben den Einnahmeausfällen belasten die stetig steigenden Betriebskosten die Verkehrsunternehmen und sorgen für deutlich höhere Aufwendungen. Dennoch war es den VRR-Gremien wichtig, die Preise im Sinne eines sich ändernden Mobilitätsbewusstseins und auch der verkehrspolitischen Ziele zur Verkehrswende und zum Klimaschutz moderat zu halten. Gleichzeitig reagiert der VRR auf die derzeitige Situation mit der Entwicklung und Anpassung von Nahverkehrstarifen, die mehr Flexibilität ins aktuelle Tarifangebot bringen.

11.06.2021: „Dankeschön“ an alle Ticket-Abonnent*innen


Während der gesamten NRW-Sommerferien 2021 können die Besitzer*innen eines im Aktionszeitraum gültigen Abo-Tickets von der HCR und den anderen Verkehrsunternehmen aus dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), dem Aachener Verkehrsverbund (AVV), dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS), dem WestfalenTarif oder des NRW-Tarifs täglich kostenfrei und in Begleitung rund um die Uhr durch ganz Nordrhein-Westfalen reisen. Mit dieser Aktion bedanken sich die Verkehrsverbünde, Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen auch in diesem Jahr für die Treue der Fahrgäste während der Corona-Pandemie.

07.06.2021: Acht NachtExpress-Linien wieder auf Strecke


Ab kommenden Wochenende (11.6./12.6.2021) rollen wieder alle NachtExpress-Linien bis in den frühen Morgen durch Herne. Angesichts gesunkener Inzidenzwerte und der damit verbundenen Lockerungen schicken die Verkehrsunternehmen HCR, BOGESTRA und Vestische ihre acht Nacht-Linien wieder zurück auf Strecke. Seit den Corana bedingten Einschränkungen im März 2020 blieben die Nacht Busse zeitweise im Depot. Zuletzt setzen alle NE-Linien seit November 2020 aus.

10.05.2021: VDV: Pendler-Corona-Studie - Infektionsgefahr im ÖPNV nicht höher als im Individualverkehr


Die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist im Vergleich zum Individualverkehr nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden. Zu diesem Ergebnis kommt eine in dieser Form bisher einzigartige Studie der Charité Research Organisation (CRO). Das renommierte Forschungsinstitut hat im Auftrag der Bundesländer und des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) das konkrete Ansteckungsrisiko von Fahrgästen in Bussen und Bahnen mit dem von Pendlerinnen und Pendlern verglichen, die regelmäßig mit Pkw, Motorrad oder Fahrrad unterwegs sind.

23.04.2021: HCR fährt weiterhin vollständiges Angebot - geänderte Maskenpflicht


Die HCR kommt weiterhin ihrem öffentlichen Auftrag nach und fährt auch bei den angeordneten Ausgangsbeschränkungen in Herne mit ihrem vollständigen Angebot. Alle Fahrgäste können sich auch zu später bzw. früher Stunde auf den bekannten Fahrplan verlassen. Der NachtExpress setzt bereits seit dem vergangen Jahr aus.

02.03.2021: Vordereinstieg und Ticketerwerb wieder in allen Bussen möglich


Die HCR öffnet nach der Pandemie bedingten Sperrung des Vordereinstiegs ab sofort wieder die vorderen Bustüren für ihre Fahrgäste. Zum Schutz vor Virenübertragungen installierte das Verkehrsunternehmen zertifizierte Trennscheiben rund um den Arbeitsplatz des Fahrpersonals. Die Aufhebung des gesperrten Einstiegsbereichs ermöglicht die Nutzung des gesamten Innenbereiches und erweitert die Platzkapazität um bis zu sieben Personen. Alle Fahrgäste können sich auch wieder ausnahmslos auf den flächendeckenden Ticketerwerb in den HCR-Linienbussen verlassen. In der aktuellen Situation ist auch weiterhin der Ein- und Ausstieg an allen Bustüren möglich.

19.02.2021: HCR erhöht die Platzkapazität


In den Schulen in Herne und Castrop-Rauxel startet am Montag wieder der Präsenzunterricht. Die HCR bietet mit dem optimierten Wiedereinsatz ihrer Einsatzwagen eine deutlich erhöhte Platzkapazität. Rund ein Viertel der Schüler*innen wird im Vergleich zum regulären Schulbetrieb am Unterricht vor Ort teilnehmen. Um alle Fahrgäste in Pandemiezeiten so komfortabel wie möglich zu chauffieren, stellt die HCR ihr volles Angebot an Zusatzfahrten zur Verfügung.

15.02.2021: HCR wieder auf allen Linien unterwegs


Die HCR wird ab dem morgigen Dienstag wieder auf allen Linien nach den bekannten Fahrplänen unterwegs sein. Der NachtExpress kommt Pandemie bedingt jedoch noch nicht zum Einsatz. Das heimische Nahverkehrsunternehmen nahm nach der vorübergehenden, witterungsbedingten Betriebseinstellung den Linienverkehr in der letzten Woche schrittweise wieder auf. Der Entfall einzelner Haltestellen ist weiterhin nicht auszuschließen. Aktuelle Informationen sind unter www.hcr-herne.de abrufbar.

12.02.2021: HCR nimmt den 328er und den 341er wieder in Betrieb


Die HCR komplettiert nach der Wiederaufnahme des Betriebs Schritt für Schritt ihren Linienverkehr. Der 328er und der 341er ergänzen ab morgen das bisherige Angebot. Die stark frequentierten Strecken der Linien 311 und 362 sollen möglichst wieder mit Gelenkbussen bedient werden.

Das Nahverkehrsunternehmen plant bis zum kommenden Montag noch mit einem Sonderfahrplan. Die Fahrzeiten auf den Linien 311, 324 und 362 können bis zu diesem Zeitpunkt von den bekannten Fahrplänen abweichen. Die vollständige Inbetriebnahme aller Linien - mit der Pandemie bedingten Ausnahme des NachtExpress – soll ab kommenden Dienstag, 16.02.2021 mit gewohnten Fahrzeiten erfolgen. Witterungsbedingt ist der Entfall einzelner Haltestellen auch über diesen Zeitpunkt hinaus nicht auszuschließen.

11.02.2021: HCR nimmt den 312er wieder in Betrieb


Nach der Wiederaufnahme des Linienverkehrs ergänzt die HCR ab morgen erneut das Angebot. Der 312er wird ab Betriebsbeginn große Teile der bekannten Strecke befahren. Lediglich vier Haltestellen werden auf dem Linienweg nicht bedient. Die 32 Busse auf den wieder eingesetzten Linien 311, 323, 324, 347, 361 und 362 haben ihre Einsätze bisher ohne Unfälle auf den winterlichen Straßen absolviert. Der Busverkehr wird in den nächsten Tagen weiterhin schrittweise erweitert.

10.02.2021: HCR erweitert das reduzierte Angebot


Nach der heutigen Wiederaufnahme des Linienverkehrs wird die HCR ab Donnerstag, 11.02.2021 das Angebot weiter ergänzen. Die Linien 311, 347 und 362 fahren größtenteils nach dem bekannten Fahrplan ab Betriebsbeginn. Auf Teilstrecken sind die Linien 323 und 361 in unveränderten Taktungen unterwegs. Auch der 324er wird wieder auf einem Streckenabschnitt rollen und unter anderem das Impfzentrum an der (H) Gysenberghalle ansteuern.

09.02.2021: HCR nimmt Betrieb teilweise wieder auf


Das Winterwetter macht den regionalen Nahverkehrsunternehmen auch weiterhin zu schaffen. Nach der Einstellung des Betriebs am Sonntag Vormittag kehrt die HCR am Mittwoch, 10.02.2021 wieder mit einem reduzierten Angebot auf die Straßen in Herne und Castrop-Rauxel zurück. Um 7 Uhr sollen die ersten Busse vom Betriebshof rollen - zunächst werden die fünf Linien 311, 323, 347, 361 und 362 mit Einschränkungen befahren.

01.02.2021: Mit der HCR-App zu den Impfzentren im VRR


Die Schutzimpfungen gegen das Corona-Virus sind gestartet. Damit die Menschen im VRR und darüber hinaus schnell und unkompliziert den Weg zu ihrem Impfzentrum finden, wurden die entsprechenden Standorte aller nordrhein-westfälischen Impfzentren in die Fahrplaninformation des VRR aufgenommen. Ab sofort zeigt auch die HCR-App, wie die Fahrgäste die Impfzentren in ihrer Stadt oder Region mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zuverlässig erreichen können.

22.01.2021: Medizinische Masken sind Pflicht im ÖPNV


Ab Montag, 25. Januar 2021, tritt die neue Coronaschutzverordnung in NRW in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt gilt auch für den ÖPNV eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken. Bei medizinischen Masken handelt es sich gemäß Coronaschutzverordnung um sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95).

12.01.2021: HCR setzt Einsatzwagen aus


Aufgrund der aktuellen Aussetzung der Präsenzpflicht an Schulen passt die HCR ab Donnerstag, 14. Januar 2021 ihr Angebot an. Die zur Verstärkung des Linienverkehrs eingesetzten Busse bleiben bis auf weiteres im Depot. Das übrige Linienangebot steht uneingeschränkt zur Verfügung.

10.12.2020: Neuerungen im VRR-Tarif ab Januar 2021


Ein Jahr, in dem die Corona-Pandemie die ÖPNV-Branche bewegte, neigt sich dem Ende zu und der VRR blickt ins kommende Jahr, das einige tarifliche Veränderungen für die Fahrgäste im Verbundraum und darüber hinaus parat hält. So entwickelt der Verbund Tarifangebote, um Fahrten mit Bus und Bahn weiterhin attraktiv zu machen. Zudem knüpft der VRR wieder an die Sonderaktionen an, die er im laufenden Jahr aufgrund der Pandemie nicht realisieren konnte. Zum 1. Januar 2021 wird zudem die im August erfolgte Preissenkung aufgrund des reduzierten Mehrwertsteuersatzes zurückgenommen.

12.11.2020: Deutliche Angebotserweiterung bei HCR-Einsatzbussen


Die Stadt Herne hat landesweit als erste Kommune eine flächendeckende Schulzeitenstaffelung für alle weiterführenden Schulen ab Montag, 16.11.2020 beschlossen. Durch den neuen Unterrichtsbeginn zwischen 7.30 Uhr und 8.45 Uhr verteilt sich auch die Nachfrage in den Bussen der Straßenbahn Herne - Castrop-Rauxel GmbH (HCR) deutlich besser. Die Abfahrtszeiten der Einsatzwagen werden angepasst. Das Fahrplanangebot wird vor allem in den Morgenstunden, teilweise aber auch zum Schulschluss ausgeweitet. Neben den Schülern profitieren unter anderem auch Berufstätige von den zusätzlichen Platzkapazitäten.

04.11.2020: NachtExpress-Linien werden ausgesetzt


Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Covid-19-Fälle werden zur Eindämmung der Pandemie zahlreiche lokale Maßnahmen vorgenommen. Die HCR setzt in diesem Zusammenhang auch ihr NachtExpress-Angebot aus.

14.09.2020: HCR öffnet an 19 Bussen wieder die Vordertüren


Die Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR) ermöglicht ihren Fahrgästen ab Dienstag, 15. September 2020 in 19 Bussen wieder den Einstieg an den Vordertüren und damit auch den Ticketerwerb. Auf Grund der Corona-Pandemie sperrten die HCR und ihre Partnerunternehmen der Kooperation Östliches Ruhrgebiet gemeinsam seit März 2020 in allen Bussen den Vordereinstieg, Sitzplatzbereiche und setzten den Ticketvertrieb in den Fahrzeugen aus.

07.09.2020: HCR stellt ersten Elektrobus vor


Im September 1959 fuhr die letzte Straßenbahn unter der Firmierung Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR). Im Volksmund wurde die Bahn damals „die Elektrische“ genannt. Nach 61 Jahren vereint die HCR als reines Busunternehmen mit zwei neuen rollenden Elektrofahrzeugen wieder Tradition und Moderne für ihre Fahrgäste. Der erste Elektrobus ist in der letzten Woche auf dem HCR-Betriebshof in Herne-Börnig eingetroffen und fällt mit seiner markanten Beklebung direkt ins Auge. Die Ankunft des zweiten Fahrzeugs wird Mitte diesen Monats erwartet.

27.08.2020: Kostenloses WLAN für HCR-Fahrgäste auf den Linien 311, 362 und 391


Die Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR) bietet Ihren Fahrgästen eine kostenlose WLAN-Nutzung in ihren 26 Gelenkbussen an. Auf den Linien 311, 362 und 391 können sich Fahrgäste mit mobilen Endgeräten ohne Angabe von persönlichen Daten ab sofort ins Internet einloggen. Die Busse mit diesem zusätzlichen Service sind mit Piktogrammen an den Türen sowie im Innenraum gekennzeichnet. Den Nutzern steht ein tägliches Datenvolumen von 150 MB bzw. wöchentlich von bis zu 500 MB zur Verfügung. Nach der einmaligen Bestätigung der Zugangsbedingungen (AGB/Datenschutz) eröffnet sich der freie Internetzugang über eine sogenannte Landingpage.

18.08.2020: Ordnungspartner prüften das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen in Herne


Zwei Teams von Polizei, Kommunalem Ordnungsdienst (KOD) und HCR prüften am Montag, 17.08.2020 das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen in Herner Bussen. Die Ordnungspartner kontrollierten mehr als tausend Fahrgäste an stark frequentierten Haltestellen sowie auf verschiedenen Buslinien.

14.08.2020: VDV: Maskenpflicht in Bussen und Bahnen


Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) – Branchenverband für über 600 Unternehmen des Öffentlichen Personen- und Eisenbahnverkehrs – unterstützt die Einführung von Bußgeldern für Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen. „Die weit überwiegende Mehrheit unserer Fahrgäste hält sich an die geltende Maskenpflicht im Nah- und Fernverkehr. Für diejenigen, die sich partout weigern eine Maske zu tragen und damit sich und andere gefährden, ist eine entsprechende Sanktionierung durch Bußgelder ein richtiger und notwendiger Schritt“, so VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff. Für die Durchsetzung dieser Bußgelder seien jedoch nicht die Verkehrsunternehmen zuständig, sondern die Ordnungsbehörden wie Polizei und Ordnungsamt, so Wolff weiter.

04.08.2020: HCR bringt NachtExpress wieder auf Strecke


In Abstimmung mit der Stadt Herne rollt die HCR zum kommenden Wochenende (7.8./8.8.2020) wieder mit allen NachtExpress-Linien durch Herne. Seit den Corana bedingten Einschränkungen im März 2020 blieben die vier Nacht Busse zeitweise im Depot. Die NE31 bis NE34 fahren wieder in den Nächten auf Samstag und Sonntag sowie vor Feiertagen.

25.06.2020: Start der Sommerferien Aktion im NRW ÖPNV


Am kommenden Wochenende startet die NRW-Sommerferien-Aktion für alle Kunden, die ein Abonnement-Ticket des Aachener Verkehrsverbunds, Verkehrsverbunds Rhein-Sieg, Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr oder im WestfalenTarif abgeschlossen haben. Ihr Ticket ist dann an den Ferienwochenenden für unbegrenzte Fahrten in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW gültig. Alle Abotickets gelten im Zeitraum vom 27. Juni 2020 bis einschließlich 9. August 2020 an Samstagen und Sonntagen in den Sommerferien in NRW ganztägig und NRW-weit. In diese Sommerferien-Aktion eingeschlossen sind auch die Kunden, die während des Aktionszeitraums ein neues Abonnement abschließen.

22.06.2020: Dankeschön-Aktion und Absenkung der Mehrwertsteuer


Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr passt seine Ticketpreise entsprechend der allgemeinen Absenkung des ermäßigten Mehrwertsteuer-Satzes von sieben auf fünf Prozent zum 1. August 2020 an. Das hat der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Ebenso wurde heute eine spezielle Aktion für Abo-Kunden verabschiedet, mit der sich der Verbund und die im VRR zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen bei ihren Stammkunden bedanken möchten, dass sie trotz der Corona bedingten Einschränkungen der vergangenen Monate das Vertrauen in den Nahverkehr behalten haben.

28.05.2020: 11-Punkte-Plan zur Stärkung des Nahverkehrs im Ruhrgebiet


Eine starke Metropole benötigt einen starken und gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes zusammen mit den Nahverkehrsunternehmen und dem Regionalverband Ruhr einen 11-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr erarbeitet und gemeinsam unterschrieben. Die Unterzeichnung erfolgt heute (28. Mai) in Bochum bei der BOGESTRA im Anschluss an die Sitzung des Kommunalrates, dem Gremium der elf Oberbürgermeister und vier Landräte im Regionalverband Ruhr (RVR).

08.05.2020: HCR weitet Angebot in den Abendstunden wieder aus


Nach den aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise werden in der nächsten Woche weitere Geschäfte und nicht zuletzt die Gastronomie öffnen. Die HCR passt ihr Angebot nach Abstimmung mit der Stadt Herne ab Montag, 11. Mai 2020, erneut an und fährt wieder bis in die späten Abendstunden. Die Busse werden nach dem bekannten Fahrplan von montags bis sonntags unterwegs sein. Planmäßige Einsatzbusse zu Schulzeiten und der Nacht-Express an Wochenenden entfallen weiterhin.

20.04.2020: HCR weitet Angebot ab 23. April 2020 wieder aus


Die Vorbereitungen für die schrittweise Wiederaufnahme des Schulunterrichts laufen. Zahlreiche Geschäfte öffnen nach ihrer Corona-Pause erstmals in dieser Woche. Die HCR wird ihr Angebot nach Abstimmung mit der Stadt Herne ab Donnerstag, 23. April 2020, ausweiten. Bis auf wenige Ausnahmen verkehren die Busse wieder nach dem bekannten Fahrplan von montags bis sonntags. Alle Fahrten werden voraussichtlich im Laufe des Donnerstags in der elektronischen Fahrplanauskunft und in der HCR-App zu finden sein.

17.03.2020: HCR passt Fahrtenangebot ab Donnerstag an – Samstagsfahrplan PLUS


Die HCR passt ihr Fahrtenangebot ab Donnerstag, 19. März 2020, montags bis freitags an. Die Anpassung erfolgt wegen der Nachfrageentwicklung in Verbindung mit dem Corona Virus.

13.03.2020: Bitte hinten einsteigen


Ab Samstag, 14. März 2020, bleibt die vordere Tür bei allen HCR-Bussen bis auf weiteres geschlossen. Der Ticketverkauf beim Fahrpersonal wird ausgesetzt und der Bereich entsprechend gesperrt. So soll die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus für die Fahrgäste und das Fahrpersonal minimiert werden.

26.02.2020: HCR kauft 15 neue Busse im Jahr 2020


Die Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR) kauft in diesem Jahr insgesamt 15 neue Busse. Mit dem Fahrzeugerwerb erneuert das Nahverkehrsunternehmen mehr als 20% seiner gesamten Flotte. „Die Beschaffung der Linienbusse des Typs Mercedes Citaro II ist wieder ein echtes Investment für den Umweltschutz. Wir leisten erneut einen wichtigen Anteil zur Verbesserung des Stadtklimas“, freut sich HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger über diesen nachhaltigen Beitrag zur Reduktion von Abgasemissionen. HCR-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Frank Dudda sagt: „Mit dieser Neubeschaffung unterstreicht die HCR ihre moderne, zukunftsorientierte Ausrichtung und macht den Öffentlichen Personennahverkehr in Herne noch klimafreundlicher.“

17.12.2019: VRR-Tickets aus dem Jahr 2019 gelten bis Ende März 2020


Ab dem 1. Januar 2020 gelten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr neue Ticketpreise. Alle im Jahr 2019 gekauften Einzel-, 4er- und 10erTickets, 24- und 48-StundenTickets, Tages- und ZusatzTickets sind jedoch noch drei Monate gültig. Sie können Sie noch bis zum 31. März 2020 für Ihre Fahrten mit Bus und Bahn im jeweiligen Geltungsbereich nutzen. Alternativ können Sie die 2019er-Tickets noch bis zum 31. Dezember 2022 in den HCR-KundenCentern gegen Tickets mit neuem Preisstand eintauschen. Sie zahlen dann lediglich die Differenz zwischen altem und neuem Preis.

10.12.2019: Herne: Fahrplanänderungen für Bus und Bahn ab 15.12.2019


HCR und BOGESTRA passen zum 15.12.2019 die Fahrpläne des Bus- und Straßenbahnverkehrs auf das veränderte Angebot der Zug-Linien an. Die Fahrplanlagen verschieben sich montags bis freitags ab ca. 19 Uhr und samstags sowie sonn- und feiertags ganztägig auf den meisten Linien um 15 Minuten. Die neuen Linien 366 und 391 erweitern in Herne das Angebot. Der 366er wird über den Linienweg der 367 aus Bochum und Herne-Süd bis Herne Bf verlängert. Der 391er verkehrt auf Herner Stadtgebiet parallel zur Linie 390 und fährt zusätzlich über Röhlinghausen und die Fachhochschule nach Wanne-Eickel Hbf.

06.11.2019: Neue HCR-Linie 391 vor dem Start


Die HCR bereitet aktuell die Einführung der neuen Linie 391 zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 vor. Der 391er fährt künftig über den Herner Linienweg der 390 vom Herner Bahnhof via Holsterhausen, Eickel und Röhlinghausen. Zusätzlich verkehren die Busse zur Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und über die Gelsenkircher Straße zur neuen Haltestelle Freisenstraße – nahe dem Gymnasium Wanne. Die Endstelle befindet sich am Wanne-Eickeler Hbf. Um der zu erwartenden Fahrgastnachfrage gerecht zu werden, befahren 18 Meter lange Gelenkbusse den neu konzipierten Linienweg.

25.09.2019: Aufwandssteigerungen erfordern moderate Preissteigerung im VRR


Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR) hat in seiner heutigen Sitzung eine Preisanpassung bei den Tickets um durchschnittlich 1,8 Prozent zum 1. Januar 2020 beschlossen. Diese Preiserhöhung ergibt sich im Wesentlichen aus dem Verbraucherpreis-Index und einem kombinierten Index aus Personal- und Energiekosten. Dennoch haben die Gremien versucht, die Preise im Sinne eines sich ändernden Mobilitätsbewusstseins und auch der verkehrspolitischen Ziele zur Verkehrswende und zum Klimaschutz moderat zu halten.

19.09.2019: HCR und BOGESTRA kaufen Elektrobusse  


Wichtige Impulse setzen HCR und BOGESTRA ab 2020 im Elektrobus-Bereich. Mit dem gemeinsamen Kauf von insgesamt 22 E-Bussen nehmen die Partner ihre Verantwortung im Klimaschutz weiter ernst und tragen zur Verbesserung der Luftqualität in der Metropoleregion Ruhr bei. Die neuen Elektrobusse stammen von einem der weltweit größten Elektrobusproduzenten - BYD Auto. Der Hersteller mit Sitz in China verfügt über Produktionsstätten in Europa sowie über jahrzehntelange Erfahrung im Bau von wieder aufladbaren Akkumulatoren. BYD Auto produzierte bis heute bereits über 50.000 Elektrobusse, die weltweit im Einsatz sind – so in den USA, Niederlanden, Spanien und England.

15.07.2019: Auszubildende aus dem VRR ab August günstig in ganz NRW unterwegs


Mit Start des Ausbildungsjahres am 1. August 2019 können Auszubildende mit dem NRWupgradeAzubi den ÖPNV in ganz Nordrhein-Westfalen nutzen. Auszubildende, die ein YoungTicketPLUS des VRR im Abo haben, erweitern mit einem Zuschlag von monatlich 20,00 Euro den Geltungsbereich des VRR-Azubitickets über die Grenzen des VRR hinaus. Die landesweit gültige Kombination aus YoungTicketPLUS und NRWupgradeAzubi kostet im VRR-Raum monatlich 81,10 Euro.

11.07.2019: Mit neuen E-Ladesäulen in die grüne Zukunft


Die HCR weiht ihre ersten beiden Elektroladesäulen ein. Passend zur neuen Ladeinfrastruktur entstehen vier neue Parkplätze für Elektrofahrzeuge am Betriebshof in Börnig. Die blau markierten PKW-Plätze befinden sich auf dem HCR-Betriebsgelände und dem dazu gehörigen Parkstreifen neben der Unternehmenszufahrt. Die Plätze außerhalb des Betriebsgeländes können öffentlich genutzt werden. Mit einer Leistung von 22 kW laden die Säulen etwa fünfmal schneller als an der Steckdose.

04.07.2019: Jubiläum bei der HCR 2019


Mit einer traditionellen Ehrung feierte die HCR die langjährige Betriebszugehörigkeit von sieben Mitarbeitern. Darüber hinaus wurden vier Mitarbeiter in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger und Betriebsratsvorsitzender Özcan Günay bedankten sich für die Unternehmenstreue.

30.06.2019: Neue Haltestellen am Rheumazentrum


Die HCR-Linien 323 und NE34 bedienen ab sofort die neu in Betrieb genommenen Haltestellen Rheumazentrum. Die Stadt Herne gab den Ausbau des barrierefreien Halts zwischen Wanne-Eickel Hbf und Heidstraße in Auftrag, nachdem im September 2018 der politische Beschluss gefasst wurde.

28.05.2019: Rollatortag in Wanne-Eickel


Die Verkehrsunfallprävention der Polizei Bochum veranstaltet zusammen mit der HCR, der Verkehrswacht Wanne-Eickel, dem Pflegestützung NRW der Stadt Herne und den Seniorensicherheitsberatern ihren bewährten Rollatorentag. Dieser findet an der Haltestelle Am Buschmannshof in Wanne-Eickel am Mittwoch, 5. Juni, statt. Vormittags zwischen 9 und 13 Uhr wird gezeigt, wie die Hilfsmittel im Alltag richtig genutzt werden.

23.05.2019: Stadt Herne, VRR und HCR vereinbaren Großkunden-Abo


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Herne können ab 1. Juli 2019 vergünstigte AboTickets für Bus und Bahn beziehen. Den erforderlichen Großkunden Abo-Vertrag unterzeichneten heute Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, VRR-Vorstand Jose Luis Castrillo und HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger.

01.04.2019: DFI am Castroper Münsterplatz


Der Münsterplatz geht online. Die vier in Castrop-Rauxel fahrenden Verkehrsunternehmen (BOGESTRA, DSW21, HCR und Vestische) der Kooperation östliches Ruhrgebiet (KöR) freuen sich über eine neue Dynamische Fahrgastinformation (DFI) am Münsterplatz. Durch das Informationssystem wird die Wartezeit in Echtzeit auf vier Bussteiganzeigern und einem Übersichtsanzeiger eingeblendet. Der digitale Anzeiger gibt Auskunft über die genaue Abfahrt der Busse anhand von IST-Daten der rechnergestützten Betriebsleitsysteme der KöR-Verkehrsbetriebe.

27.03.2019: HCR fährt die Pokalsieger durchs Stadtgebiet


Die Basketball-Damen des Herner Turnclubs haben Sportgeschichte geschrieben. Mit dem 79:63-Finalsieg über Osnabrück hat das Team um Trainer Marek Piotrowski den deutschen Basketball-Pokal gewonnen. Wer am Sonntag keine Chance hatte, in die strahlenden Siegeraugen des Bundesligisten zu schauen, muss sich nicht ärgern. Im Stadtgebiet wird dieses Lächeln bald öfter zu sehen sein und immer wieder an das beeindruckende Erlebnis erinnern.

28.02.2019: Erweiterung der KöR: Hagener Straßenbahn unterschreibt Kooperationsvertrag


Im April 1999 von den vier Unternehmen BOGESTRA, DSW21, HCR und Vestische gegründet, hat die Kooperation östliches Ruhrgebiet (KöR) bis heute aufgrund zahlreicher Erfolge Nahverkehrsgeschichte in Deutschland geschrieben. Im November 2017 ist die Verkehrsgesellschaft Ennepe Ruhr mbH (VER) Partner der KÖR geworden. Nach einer ca. eineinhalbjährigen Gastmitgliedschaft ist jetzt die Hagener Straßenbahn der Kooperation als fester Partner beigetreten.

27.02.2019: VRR bewilligt im Auftrag des Landes NRW die Anschaffung von HCR-Elektrobussen


Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Nordrhein-Westfalen soll sauberer werden. Dazu hatte das Land 2017 die Förderung der Elektromobilität als Maßnahme im besonderen Landesinteresse gesetzlich festgeschrieben. Denn der Einsatz lokal emissionsarmer bzw. -freier Busse im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) leistet einen wichtigen Beitrag zur Umwelt- und Luftreinhaltung. Um die Umstellung der Busflotten von Diesel- auf Elektrobetrieb weiter voranzutreiben, hat NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst Förderbescheide für die Beschaffung von weiteren 34 elektrisch angetriebenen Linienbussen übergeben.

26.12.2018: Fahrplanänderungen ab Sonntag, 6. Januar 2019


Angebotserweiterung auf der Linie 351 nach Castrop-Rauxel
Die HCR setzt auf vier Linien ab Sonntag, 6. Januar 2019 Fahrplanänderungen um. Das Fahrtenangebot der Linie 351 wird über Holthausen ab Bruchstraße bis Castrop Münsterplatz montags bis freitags auf einen 30-Minuten-Takt verdoppelt. Diese Angebotserweiterung verbessert die Verbindungen zwischen Herne Mitte, Siedlung Teutoburgia und dem Gewerbegebiet Westring in Castrop-Rauxel.

16.12.2018: VRR: Anpassung der Tarifstruktur und neue Preise ab Januar 2019


Tickets aus dem Jahr 2018 gültig bis Ende März 2019

Zum Start des neuen Jahres entwickelt der VRR sein Ticketangebot weiter und passt seine Tarife strukturell und preislich an. Zum 1. Januar 2019 steigen die Ticketpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) um durchschnittlich 1,9 Prozent. Diese bereits im Sommer 2018 durch den VRR-Verwaltungsrat beschlossene Anpassung hat eine Laufzeit von zwölf Monaten. Kunden mit Bartickets aus dem Jahr 2018 werden gebeten, diese entweder bis zum 31. März 2019 abzufahren oder bis zum 31. Dezember 2021 in den KundenCentern der Verkehrsunternehmen gegen Tickets mit neuem Preisstand umzutauschen.

05.12.2018: Ehrung für langjährige Betriebszugehörigkeit


HCR-Jubiläum 2018

Mit einer traditionellen Ehrung feierte die HCR die langjährige Betriebszugehörigkeit von neun Mitarbeitern. Darüber hinaus wurden zwei Mitarbeiter in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger (3.v.r.) und Betriebsratsvorsitzender Özcan Günay (r.) bedankten sich für die Unternehmenstreue.

27.11.2018: HCR geht mit Smart-Tec in eine grüne Zukunft


Neues BHKW für den Betriebshof

Die HCR unternimmt mit der Installation eines neuen Blockheizkraftwerks (BHKW) einen weiteren Schritt in eine grüne Zukunft. Unterstützt durch das Smart-Tec-Programm des Schwesterunternehmens Stadtwerke Herne optimiert die HCR ihren Energiebedarf auf dem Betriebshof in Börnig.

23.11.2018: HCR für betriebliche Prävention ausgezeichnet


VBG lobt vielfältige Gesundheitsangebote für Mitarbeiter

Die gesetzliche Unfallversicherung VBG zeichnete die HCR für ihre betriebliche Prävention aus. Mit der Anerkennung für die gelungene Projektarbeit lobt die VBG die vielfältigen Anstrengungen zur Mitarbeitergesundheit. Die HCR setzt seit dem Jahr 2016 verstärkt den Focus auf verschiedene Gesundheitsbausteine.