Fahrplanauskunft

Betriebshof

Fahrplanänderungen

Erweiterter Samstagsfahrplan
SEIT 19. März 2020

Seit Donnerstag, 19. März 2020, fahren wir montags bis freitags bis auf weiteres nach einem erweiterten Samstagsfahrplan.

Zusätzlich sind die Linie 321 zwischen Herne Bf und Zechenring sowie die Linie 362 auf Basis der samstäglichen Abfahrten im 15-Minuten-Takt unterwegs. Der 391er verkehrt im gleichen Takt wie werktags.

Alle NachtExpress-Angebote (NE31 bis NE34) entfallen. Die Einsatzwagen bleiben aufgrund der Einstellung des Schulbetriebs im Depot. Die neuen Fahrplandaten können Sie in der Elektronischen Fahrplanauskunft und der HCR-App abrufen.

Einstieg_hinten

Einstieg hinten

Kein Ticketverkauf beim Fahrpersonal

Seit Samstag, 14. März 2020, bleibt die vordere Tür bei allen HCR-Bussen bis auf weiteres geschlossen. Wir setzen den Ticketverkauf beim Fahrpersonal aus - der vordere Bereich bleibt gesperrt.

Die Ticketpflicht bleibt bestehen – daher bitten wir unsere Fahrgäste sich vor Fahrtantritt ein Ticket zu besorgen. Neben dem Kauf über die App HandyTicket Deutschland empfiehlt sich der Fahrscheinerwerb über die HCR-KundenCenter und Vorverkaufsstellen sowie über Ticketautomaten.

Mit dieser Maßnahme möchten wir die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus minimieren. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Fahrt - bleiben Sie gesund.

Das 4-StundenTicket

Für 4,20 Euro durch
Herne oder Castrop-rauxel

Mit dem Ticket sind unbegrenzt viele Fahrten innerhalb von allen Städten der Preisstufen A1 und A2 möglich - und das für nur 4,20 Euro. Die Nutzungsdauer von vier Stunden kann werktags ab 9 Uhr sowie samstags und sonntags ganztägig in Anspruch genommen werden. Städte übergreifende Fahrten innerhalb des Zwei-Waben-Tarifs - beispielsweise nach Bochum, Dortmund oder auch zwischen Herne und Castrop-Rauxel - sind jedoch nicht möglich.

Verkehrshinweise

Beginn:
16.03.2020, Betriebsbeginn
Ende:
Sommer 2020
Haltestellen:
Castrop Münsterplatz

Wegen der Sanierung des ZOB Castrop Münsterplatz können alle Buslinien den Fahrgastwechsel nicht mehr im Busbahnhof durchführen. Die
Baumaßnahmen beginnten mit der Sperrung der Bussteige 5-10, später folgen die Bussteige 1-4. Ersatz-(H) werden auf der Lönsstraße (Linie 341) und der Herner Straße (Linien 311, 324, 347, 351 und 361) unter anderem für die Abfahrten der HCR-Busse eingerichtet.

Beginn:
03.04.2020, Betriebsbeginn
Ende:
15.05.2020, Betriebsende
Haltestellen:
Schloßstraße, Alleestraße und Paulstraße

Die Linien 328 und 329 werden wegen einer Brückensanierung auf der Unser-Fritz-Straße umgeleitet.

In Richtung Wanne-Eickel Hbf werden die (H) Schloßstraße, Alleestraße und Paulstraße nur von der Linie 328 bedient. Der 329er beginnt seine Fahrten an der (H) Museum Wanne. Lediglich der erste Bus der Linie 329 montags bis samstags um 5.38 Uhr und sonntags um 8.08 Uhr setzt bereits an der (H) Schloßstraße ein und fährt alle Haltestellen an.

In Richtung Schloßstraße endet der 328er an der (H) Museum Wanne. Die (H) Paulstraße, Alleestraße und Schloßstraße werden nur von der Linie 329 bedient.

Pressemeldungen

17.03.2020: HCR passt Fahrtenangebot ab Donnerstag an – Samstagsfahrplan PLUS


Die HCR passt ihr Fahrtenangebot ab Donnerstag, 19. März 2020, montags bis freitags an. Die Anpassung erfolgt wegen der Nachfrageentwicklung in Verbindung mit dem Corona Virus.

13.03.2020: Bitte hinten einsteigen


Ab Samstag, 14. März 2020, bleibt die vordere Tür bei allen HCR-Bussen bis auf weiteres geschlossen. Der Ticketverkauf beim Fahrpersonal wird ausgesetzt und der Bereich entsprechend gesperrt. So soll die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Coronavirus für die Fahrgäste und das Fahrpersonal minimiert werden.

26.02.2020: HCR kauft 15 neue Busse im Jahr 2020


Die Straßenbahn Herne – Castrop-Rauxel GmbH (HCR) kauft in diesem Jahr insgesamt 15 neue Busse. Mit dem Fahrzeugerwerb erneuert das Nahverkehrsunternehmen mehr als 20% seiner gesamten Flotte. „Die Beschaffung der Linienbusse des Typs Mercedes Citaro II ist wieder ein echtes Investment für den Umweltschutz. Wir leisten erneut einen wichtigen Anteil zur Verbesserung des Stadtklimas“, freut sich HCR-Geschäftsführer Karsten Krüger über diesen nachhaltigen Beitrag zur Reduktion von Abgasemissionen. HCR-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Frank Dudda sagt: „Mit dieser Neubeschaffung unterstreicht die HCR ihre moderne, zukunftsorientierte Ausrichtung und macht den Öffentlichen Personennahverkehr in Herne noch klimafreundlicher.“


Hinweis: Weitere Pressemeldungen finden Sie hier. Weitere Verkehrshinweise finden Sie hier.