Fahrplanauskunft

SchokoTicket - das Aboticket für Schüler*innen

Das SchokoTicket ist das Ticket, das Ihr Kind auf dem Weg zur Selbstständigkeit begleitet. Ob zur Schule, zum Sport oder zum Treffen mit Freunden: Mit Bus und Bahn und dem SchokoTicket sind Schüler*innen im gesamten VRR mobil.

  • unabhängig von der Länge des Schulwegs kann jedes Kind das SchokoTicket nutzen
  • rund um die Uhr im kompletten VRR-Raum gültig – auch an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien
  • für alle Schüler*innen bis 25 Jahren
  • personenbezogen und nur mit Lichtbildausweis gültig
  • Fahrradmitnahme mit FahrradTicket
  • Mobilitätsgarantie

Preise für Selbstzahler

Preisstufe D​

​Schüler*innen

38,00 €

SchokoTicket für Freifahrer

Freifahrer sind Schüler*innen, die aufgrund der Entfernung ihres Wohnsitzes zur nächstgelegenen Schule einen Anspruch auf Fahrkostenübernahme durch den Schulträger haben. Die Entfernung zwischen Wohnort und Schule beträgt:

  • bei Grundschülern mehr als 2 Kilometer,
  • bei Schülern der Klassen 5 bis 10 mehr als 3,5 Kilometer,
  • bei Schülern der Klasse 11 bis 13 mehr als 5,0 Kilometer.

Der Bestellschein zur Fahrkostenübernahme ist im jeweiligen Schulsekretariat erhältlich, welcher dort ausgefüllt wieder eingereicht wird. Dieser wird anschließend zum Schulträger der Stadt geschickt und geprüft. Das entsprechende SchokoTicket erhalten Sie dann im Anschluss von der HCR per Post.


Preise für Freifahrer

Preisstufe D​

​Volljähriges Kind

14,00 €

​Erstes minderjähriges Kind

​14,00 €

​Zweites minderjähriges Kind

​7,00 €

​Drittes minderjähriges Kind

​frei

​weitere minderjährige Kinder

​frei

Die HCR hat keinen Einfluss auf die Genehmigung der Fahrtkostenübernahme!

SchokoTicket Nutzen

FAQ

Warum gibt es ein Selbstzahler und ein Freifahrer SchokoTicket?

Das SchokoTicket ist ein vom Land gefördertes Ticket für Schüler*innen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr.

In besonderen Fällen ist eine weitere Bezuschussung durch den Schulträger möglich - dabei handelt es sich um das vergünstigte „Freifahrer“ SchokoTicket.

Wer prüft den Anspruch auf das Freifahrer Ticket?

Der Antrag für das Freifahrer Ticket muss über das Sekretariat der Schule eingereicht werden und wird vom Fachbereich Schule und Weiterbildung der Stadt Herne oder Bereich Schule der Stadt Castrop-Rauxel (abhängig vom Sitz der Schule) geprüft.

Die HCR hat keinen Einfluss auf die Genehmigung der Fahrtkostenübernahme!

Wo kann ich das SchokoTicket beantragen?

Selbstzahler: Sie finden den Neuantrag in unseren KundenCentern oder auf unserer Internetseite. Dieser kann dann in einem unserer KundenCenter, per Post oder E-Mail eingereicht werden.

Freifahrer: Diesen Antrag erhalten Sie ausschließlich im Sekretariat der Schule Ihres Kindes. Der ausgefüllte Antrag muss dort auch wieder abgegeben werden.

Wann wird die Chipkarte des SchokoTickets zugestellt?

Selbstzahler: Auch wenn das Ticket weit im Voraus beantragt wird - die Chipkarte wird grundsätzlich erst kurz vor Vertragsstart versendet. Das Ticket wird Ihnen in jedem Fall rechtzeitig zugestellt.

Freifahrer: Die Bearbeitungszeit liegt bei ca. 2 – 6 Wochen. Nach Erhalt des Bestellscheins wird die Chipkarte grundsätzlich erst kurz vor Vertragsstart zugestellt.

Achtung: Die Karte ist immer erst ab dem 1. des gewünschten/eingetragenen Startmonats gültig!

In welchem Fall benötigt mein Kind eine Schulbescheinigung?

Zum Beantragen des Tickets wird ein einmaliger Nachweis benötigt. Wenn ein Berufskolleg besucht wird, muss eine aktuelle Schulbescheinigung mit der Bezeichnung des Bildungsganges eingereicht werden.

Ab 16 Jahren ist jährlich eine Schulbescheinigung erforderlich.

Welche Nachweise können eingereicht werden?

- Schulstempel auf dem Antrag (außer Berufskollegs)

- Schulbescheinigung (nicht älter als 3 Monate)

- Anmeldebestätigung der Schule

- aktueller Schülerausweis

- Versetzungszeugnis

- u. ä.

Wie kann ich das Abonnement kündigen?

Das SchokoTicket kann jederzeit fristlos zum Ende eines jeden Kalendermonats gekündigt werden. Dies kann vor Ort in einem unserer KundenCenter, per Post oder E-Mail erfolgen.

Kündigen Sie es vor Ablauf der ersten 12 Monate, wird eine pauschale Gebühr von 20,00 € erhoben. Nach Ablauf der ersten 12 Monate ist die Kündigung komplett kostenfrei.

Die HCR bestellt keine SchokoTickets automatisch ab, wenn z. B. die Schule verlassen wird. da wir aus Datenschutzgründen keine Information von der Schule erhalten.

Der*die Abonnent*in ist verpflichtet, dem Verkehrsunternehmen einen Wechsel des Status mitzuteilen. Wird dies unterlassen, so ist für den zurückliegenden Zeitraum der monatliche Abonnementpreis des Ticket1000 im Abonnement der Preisstufe A1/A2/A3 zu entrichten. Unterbrechungen des Abonnements sind nicht möglich.

Ich habe das SchokoTicket verloren - was nun?

Bei einem Verlust des SchokoTickets erhalten Sie in einem unserer KundenCenter, schnell und unkompliziert eine neue Chipkarte. Die bisherige Chipkarte wird durch die Ersatzausstellung automatisch gesperrt.

Bei dem 1. Verlust der Chipkarte fällt eine Chipkartengebühr von 10,00 € an. Ab dem 2. Verlust berechnen wir zu der Chipkartengebühr eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr für den erhöhten Verwaltungsaufwand von 10,00 €. Somit werden dann insgesamt 20,00 € fällig.